Buntmetalle Reste abgeben gegen die Inflationslücke

Die Inflation treibt die Kosten für den Lebensunterhalt in die Höhe – die verfügbaren Mittel verbrauchen sich schneller und es bildet sich eine Inflationslücke. Buntmetalle können helfen, diese Lücke zu verkleinern. In jedem Haushalt und Gewerbebetrieb findet sich vergessenes Altmetall, das sich bei Böhner Altmetalle in Bares tauschen lässt.

Welche Buntmetalle gibt es?

Buntmetalle ist die Sammelbezeichnung für eine Untergruppe der schweren Nichteisenmetalle unter Ausschluss der Edelmetalle und der Leichtmetalle. Das sind Kupfer, Blei, Nickel, Zinn, Zink, aber auch Cadmium und Cobalt. Zu den Buntmetallen gehören auch Legierungen wie Messing, Bronze und Rotguss.

Was sind die gebräuchlichsten Buntmetalle im Gewerbe und Haushalt?

Die gebräuchlichsten Buntmetalle in Gewerbebetrieben und in jedem Haushalt sind wahrscheinlich Kupfer, Messing, Zink, Blei und Rotguss.

Kupfer für Recycling

Bei Kupfer unterscheidet man für das Recycling in verschiedene Qualitäten. Die drei häufigsten Sorten: Millberry, Kerze und Cu-Raff.

Millberry Kupfer hat die größte Reinheit von 99,9% und findet man in kaltgeschälten Kupferkabeln, mehr Details dazu und wie Sie das meiste Geld zum Schließen Ihrer Inflationslücke herausholen können lesen  Sie in unserem Beitrag Kabelschrott im Haushalt.

Als Kupfer Kerze bezeichnet man Spengler Bleche oder Kupferrohr Verschnitte ohne Korrosion oder Verunreinigungen.

Cu-Raff ist in der Regel gebrauchtes Kupfer welches auch oxidiert sein darf, wie es in Dachrinnen und -blechen, aber auch in Wasserrohren zu finden ist.

Messing, Zink, Blei und Rotguss zu Geld machen

Messing findet man wegen der Korrosionsbeständigkeit hauptsächlich als Sanitär-Armatur und deren Verbindungsstücke, aber auch im Maschinen- und Anlagenbau. Grundsätzlich besteht Messing aus Kupfer und Zink.

Zink findet man als Werkstoff der Bauindustrie als Titanzink bei Dachabdeckungen und Fassaden. Es wird aber hauptsächlich zum Verzinken von Stahl verwendet. Bei verzinktem Schrott handelt es sich dann aber nicht um Zink, sondern um Stahlschrott (Mischschrott).

Blei findet man heute vorwiegend in der Industrie und in Bleibatterien. Blei wurde in Altbauten für Wasserleitungen und Dachkonstruktionen eingesetzt. Blei finden Sie auch in Wucht- und Tauchgewichten.

Rotguss, oft auch als Rotmessing oder Maschinenbronze bezeichnet ist eine Legierung auf Kupferbasis. Man findet Rotguss in Pumpen, Maschinenteilen, Lagern und Buchsen, aber auch in Rohrverbindungen.

Geld verdienen mit Buntmetallen

Wer Geld mit Buntmetallen verdienen oder seine Inflationslücke verkleinern will, der braucht den Buntmetall Schrott nur bei Böhner Altmetalle in Düsseldorf abzugeben. Für große Mengen aus Industrie und Gewerbe haben wir auch eine 60t Fuhrwerkswaage und bieten Ihnen neben der Beratung auch ein Container-Service, zum Beispiel für Abbruch Baustellen.

Wie werden Buntmetall Preise berechnet?

Alle Buntmetall und Altmetall Preise ersehen Sie tagesaktuell auf unserer Webseite: Metall Ankauf-Preise

Ein spannendes Thema

Recycling ist eine Investition in unser aller Zukunft. Immer wieder tauchen kreative Ideen auf, die nachhaltiges Wirtschaften beflügeln. Dies wollen wir mit unseren Beiträgen redaktionell begleiten. Ja, wir sind stolz darauf, mit unserer Arbeit maßgeblich nachhaltigen Kreislaufwirtschaft beizutragen. Das schont natürliche Ressourcen und schützt die Umwelt. So gehen Ökonomie und Ökologie Hand in Hand und profitieren beiderseitig vom Recycling. Warum sollte man darauf nicht stolz sein dürfen.

Zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb

Zertifizierter Betrieb

Sammeln, befördern, lagern und behandeln… aber wie?

Starke Service-Leistungen

Starke Leistungen

Sie haben die Anforderung, wir haben die passende Lösung

Der Umwelt zuliebe

Die Welt verbessern

Weil wir an Verbesserung glauben, engagieren wir uns vielfältig